Nomadic Mode

Zurück

Erklärung:

Konfiguration TK-Anlage

Konfiguration:

Beim OT Benutzer, der dieses Feature nutzen möchte muss folgendes aktiviert werden

  • Alcatel Lucent Enterprise
  • Users
  • OT configuration
  • Licenses
  • Nomadic GSM haken setzen

Für die Anzahl der maximal gleichzeitigen Aktivierten Homeoffice Benutzer muss je ein virtueller Benutzer in der TK Anlage eingerichtet werden. Wichtig. Als Rufnummer nur Zahlen verwenden!

  • Alcatel Lucent Enterprise
  • Users
  • OT configuration
  • General Characteristics


Konfiguration OT

Bereich der virtuellen Teilnehmer auf OT definieren

  • OT
  • OTMS
  • System services
  • Topology
  • OXE CS
  • OXE resources


Konfiguration sys-Collection Manager

Im sys-Collection Manager muss ein mal der Server mit der OT synchronisiert werden


Konfiguration Client

Zur Aktivierung des Heimarbeitsplatztes muss der Client nach der Konfiguration auf der TK-Anlage und der OT neu gestartet werden.

Folgendes ist beim Nomadic Mode zu beachten

  • der click2dial5 Client darf nicht im Call Center angemeldet sein
  • die Rufnummer für den Heimarbeitsplatz bzw. die Handy Nummer ohne führende Null eintragen
  • die Rufnummer kann auch eine interne Rufnummer sein (zum Beispiel ein anderer Arbeitsplatz)
  • es wird ein aktives Tischgerät benötigt
  • beim aktivieren des Heimarbeitsplatzes über Nomadic wird das aktive Tischgerät eingefroren und kann nicht mehr genutzt werden
  • beim Telefonieren mit dem Nomadic Mode werden immer zwei Sprachkanäle genutzt (einer eingehend, einer ausgehend)
  • die Anlage baut beim wählen über den click2dial5 Client ein Gespräch zum Heimarbeitsplatz auf, und dann zum angerufenen Teilnehmer